Aktuelles 2010 8. Kartoffelfest unserer Feuerwehr
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

8. Kartoffelfest unserer Feuerwehr

Bookmark and Share
Bereits zu den Klängen der Hauni-Band "JAZZ FOR FUN", welche das Fest mit Dixieland-Songs eröffnete, strömten viele Besucher auf das Gelände der Wentorfer Feuerwache. Beim Konzert des Feuerwehr-Musikzuges Wentorf-Börnsen herrschte geradezu Gedränge auf dem Hof. Mitten durch dieses Gedränge demonstrierten die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr ihre Feuerwehrkenntnisse. In Windeseile bauten sie einen Löschangriff auf und retteten eine Person aus einem völlig verrauchten Zelt und löschten das imaginäre Feuer.

Die freiwilligen Feuerwehrleute boten ihren Besuchern zahlreiche Leckereien rund um den beliebten Erdapfel an. Ob Pommes Frites, Kartoffelwaffeln, Kartoffelsuppe oder Kartoffelpuffer, vor allen Ständen bildeten sich zeitweise lange Schlangen an hungrigen Gästen. Auch wer nicht Fan der tollen Knolle ist, kam auf seine Kosten: Neben Wurst und Fleisch vom Grill standen vor allem süße Leckereien auf dem Speiseplan, 48 Torten backten und verkauften allein die Frauen der Feuerwehrkameraden. An der Gulaschkanone freuten sich Dario Kiric und Thomas Kreuziger über ein Geschenk des Wohltorfer Ehrenwehrführers. Dieser hatte eigens zum Rühren der Kartoffelsuppe einen riesigen Kochlöffel geschnitzt, den er den beiden Suppenköchen während des Festes überreichte.

Neben den kulinarischen Leckereien interessierten sich viele Bürger für die Informationsstände der Wehr. So druckte das Team um Markus Drewes an diesem Tag etwa 200 Rettungskarten für die Pkw der Gäste aus. Die Rettungskarten – am besten hinter der Fahrersonnenblende verstaut – informieren die Retter bei einem Unfall über die Sicherheitssysteme des Fahrzeugs und ermöglichen somit eine zügige Rettung. Die Brandschutzerzieher Torsten und Sascha Neye zeigten Kindern und Erwachsenen den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher und am Rauchhaus die Funktionsweise von Rauchmeldern. Besonderes technisches Highlight war der neue Hubrettungswagen der Freiwilligen Feuerwehr Oststeinbek, welcher sich in die Reihe der Wentorfer Löschfahrzeuge einreihte, die von der Familie Budziszewski erläutert wurden. Schwindelfreie Besucher genossen bei einem Aufstieg mit dem Teleskopmast des Fahrzeugs eine tolle Sicht über unseren Ort.


© Copyright 2009-2016 Freiwillige Feuerwehr Wentorf bei Hamburg