Aktuelles 2012 Feuer in Einfamilienhaus
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Feuer in Einfamilienhaus

Bookmark and Share
Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Wentorf kam am Mittwoch Abend ein 89jähriger Mann ums Leben.

Um 22.07 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Wentorf bei Hamburg und Reinbek mit dem Stichwort „Feuer groß“ in den Friedrichsruher Ring alarmiert. Bereits bei Ankunft der Feuerwehren war die Straße rund um das brennende Haus voller Qualm, der aus dem Gebäude drang. Eine Person wurde noch vermisst.

Schnell hatten sich die ersten Trupps mit Atemschutzgeräten ausgerüstet und mit der Personensuche und Brandbekämpfung begonnen. Die starke Rauchentwicklung im Haus erschwerte diese Arbeiten sehr. Nach kurzer Zeit konnte der leblose Bewohner im Erdgeschoss aufgefunden werden. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen des Rettungsdienstes waren leider nicht erfolgreich. Die anschließenden Löscharbeiten erwiesen sich aufgrund der Inneneinrichtung mit Holzverschalungen und Zwischendecken als sehr mühsam und zogen sich noch bis weit nach Mitternacht hin. Zudem kam es im Dachgeschoss noch zu einer Rauchgasdurchzündung, die glücklicherweise keine Feuerwehrkameraden verletzte. Zur Unterstützung bei diesen Arbeiten wurde schließlich noch die Freiwillige Feuerwehr Börnsen alarmiert, sodass ca. 75 Feuerwehrleute im Einsatz waren, darunter knapp 30 Atemschutzgeräteträger.

Das Haus brannte im Erd- und Dachgeschoss fast vollständig aus. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bericht und Bilder in der Bergedorfer Zeitung
Bilder bei Radio Tele Nord
Pressemitteilung der Polizei
Fernsehbericht bei RTL regional

© Copyright 2009-2016 Freiwillige Feuerwehr Wentorf bei Hamburg