Über uns Chronik
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Chronik des Musikzuges

Bookmark and Share

Gegründet wurde der Musikzug im Jahr 1923 von Emil Krüger. Zu dieser Zeit wurden hauptsächlich Märsche und Walzer gespielt. Der Musikzug spielte bei Anlässen wie Ringreiten, Vogelschiessen und natürlich bei Umzügen.
In den 70 - 80er Jahren gab der Militärmusiker Richard Kersten dem Musikzug als Dirigent eine neue musikalische Richtung. Nun wurden vermehrt böhmische und Egerländer Polkas gespielt. In jener Zeit entstand durch gleiches musikalisches Interesse, sinkende Mitgliederzahlen und guter Nachbarschaft zu Börnsen der Zusammenschluss beider Kapellen zu einem Musikzug. Bis heute erinnert der Name „Musikzug Wentorf-Börnsen" an diese Spielgemeinschaft.
Nach dem Tod von Richard Kersten im Jahr 1980 übernahm Horst Plünnecke die musikalische Leitung des Musikzuges.
Es wurden jährlich Konzerte in Wentorf und Börnsen gespielt. Darüber hinaus wurde die Weserbeleuchtung in Lippoldsberg viele Jahre musikalisch untermalt und gemeinsam mit der Musikkapelle aus Teunz musiziert.
Im 75. Jubiläumsjahr 1998 musizierten bis zu 40 Kameradinnen und Kameraden im Alter von 13 bis 65 im Musikzug Wentorf-Börnsen. Das Highlight des Jubiläumsjahres 1998 war eine Berlinfahrt, bei der der Musikzug in Potsdam am Schloss Sanssouci auf der Südterrasse den "Marsch König Friedrich der Große" spielte.
Seit 2008 wird der Musikzug von Andreas Marx geleitet.
Im September 2011 wurde eine Nachwuchsgruppe gegründet. Schnell wuchs die Gruppe unter der Leitung von Andreas Marx auf 12 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 an. Der erste öffentliche Auftritt erfolgte dann mit Weihnachtsliedern beim AdWentorfer Markt 2012. Beim Kartoffelfest 2013 gab es den ersten gemeinsamen Auftritt mit dem Musikzug.
Das Konzert im November 2013 zum 90. Jubiläum wurde von Musikzug und Jugendmusik zusammen in der Aula der neuen Grundschule am Wohltorfer Weg gestaltet.
Zu Weihnachten 2013 hatte der Jugendmusikzug 18 Mitglieder die in Soloauftritten ihren Ausbildungsstand vor über 50 Eltern, Geschwistern und Besuchern präsentierten.

© Copyright 2009-2016 Freiwillige Feuerwehr Wentorf bei Hamburg